Schneelast

 

 

 

Die Schneelast ist der Druck, welcher, je nach Dichte unterschiedlich stark, das Dach Ihrer Kota, Sauna, Campingpod belastet. Die Berechnung erfolgt in Newton pro Quadratmeter. Beachtet werden muss aber, dass sich die Berechnung je nach Dichte des Schnees, unterscheidet und somit unterschiedliches Gewicht auf das Bauwerk drücken kann.

Die Schneelastzone

Eine Schneelastzone wird je nach Region unterschieden. So ist beispielsweise die Schneelast im Rheintal niedriger als in den Alpen.

Sie können über das Deutsche Institut für Bautechnik eine Schneelastzonentabelle für Ihre Region einsehen.

Unterschiedliche Schneearten und ihr Gewicht

  • Trockener Pulverschnee 30 bis 50 kg/m³
  • Neuschnee 50 bis 100 kg/m³
  • Feuchter Neuschnee 100 bis 200 kg/m³
  • Trockener Altschnee 200 bis 400 kg/m³
  • Feuchter Altschnee 300 bis 500 kg/m³
  • Altschnee (mind. 1 Jahr alt) 500 bis 800 kg/m³

Schneelast & Belastungsgrenze

Die Schneelast in Ihrer Region ist ein wichtiges Element in der Planung des Baus. Denn je steiler das Dach ist, umso schneller rutscht der Schnee ab. Mit einem zusätzlich angebrachten Schneefang kann die Gefahr aber beispielsweise etwas eingedämmt werden. In hocheingestuften Schneelastzonen ist ein Flachdach nicht unbedingt zu empfehlen. Hier sollte in diesem Fall das Dach von dem Schnee recht schnell befreit werden. Sie merken also, nicht jeder Bausatz eignet sich für jede Schneelastzone. 

Hinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr!